UN-OFFICIAL STORIES 

L1030801.JPG

Vernissage, 05.10.2017 19h
curated by Markus Klammer

Artist talk
11.11.2017 at 11h

Pressrelease
Comunicato stampa
Pressemitteilung

Mit der Ausstellung unter dem Titel Locus rei präsentiert die Galerie Doris Ghetta eine aktuelle Werkübersicht der Künstler Michele Bernardi und Arnold Holzknecht. Gezeigt werden bildhauerische Arbeiten für Wand, Sockel oder Raum, in denen man lesen kann wie in einem Buch oder verifizieren wie in einem Labor. Eine Ansammlung von Dingen, Objekten, Werken an einem Ort, die herausfordern, Sehgewohnheiten und Bedeutungen zu erweitern und Aktivitäten des Sehens und Denkens zu verknüpfen. Zwei überaus eigenständige Positionen der Bildhauerei mit Bezügen zu Minimalismus und Abstraktion im Spannungsfeld aktueller Verflechtungen von Wissen und Wahrnehmen.

Die Sprache von Michele Bernardi ist das geschmiedete Eisen, die unprätentiöse Herstellung und Materialbeschaffenheit seiner Werke in Verbindung mit verbalen und poetischen Elementen. Seine „Dinge“ provozieren eine Prüfung des Sichtbaren im Verhältnis zum wirklichen Ganzen unserer Lebenswelt und im Kosmos.

Arnold Holzknecht unterwandert ausgehend vom Handwerk der Schnitzerei in seinen Werken die Identität von Material, Objekt, Form und Bedeutung. In seiner Arbeit verschmelzen Bezüge zu Natur, Mensch, Tier, Technik mit Impulsen der Verweigerung und kritischen Reflexion über die Alltagswelt. Dabei erweist sich der Gegensatz zwischen gegenständlich und abstrakt als ziemlich flüchtig.
Kuratiert von Markus Klammer, Bozen

 

 

 

LOCUS REI
05.10. – 30.11.2017

Vernissage, 05.10.2017 19.00h
curated by Markus Klammer
 

GALLERIA DORIS GHETTA ORTISEI